logo_99_99logo2_99_99kopf_19_01

Kontakt

Stadt Auerbach
Unterer Markt 9
91275 Auerbach
Mail: info(at)auerbach.de

Telefon:   09643-200
Telefax:   09643-2035

 

Aktuell


29.10.2018 - Neue Sonderausstellung im museum34
Ende September wurde die 13. Sonderausstellung im museum34 eröffnet. Thematisiert werden diesmal die „Glanzzeiten auf Schienen“ der Lokalbahn Ranna-Auerbach. Teil der Sonderausstellung ist unter anderem ein eindrucksvolles Modell des ehemaligen Bahnhofs, das von einem ambitionierten Modellbauer aus Schleswig-Holstein gebaut und dem Förderverein museum34 für einen Materialbeitrag überlassen wurde.

Die Ausstellung zeigt auch eine Vielzahl an Exponaten der Eisenbahn-
geschichte von Auerbach, die zumeist von dem Verein "Amberger Kaolinbahn" bereitgestellt wurden. Vom Schreibtisch des Bahnwärters über Schienenelemente bis hin zum Streckentelefon oder dem Verbandskasten in den Zügen wird das Eisenbahnwesen des letzten Jahrhunderts in dieser Ausstellung damit richtig lebendig.

Die Geschichte der einstigen Lokalbahn begann mit der Inbetrieb-
nahme 1903. Aufgrund des enormen Frachtvolumens durch das Eisenerz der Maxhütte wurde diese zu einer der profitabelsten Strecken in ganz Bayern. Nach der Verlagerung des Erztransportes auf die Straße war die Bahntrasse schlagartig nicht mehr rentabel, so dass diese am 23. Mai 1982 - nach einem letzten Pilgerzug nach Altötting - stillgelegt wurde.

Die Sonderausstellung kann bis zum 15. März 2019 zu den gewohnten Öffnungszeiten im museum34 besucht werden:
Montag – Freitag von 9:00 – 17:00 Uhr
Samstag von 9:00 – 12:00 Uhr


Am Marktsonntag, 04.11.2018 findet um 14:00 und 15:00 Uhr eine Führung von Stadtrat Hans Kaiser durch die Sonderausstellung statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, bitten wir Sie um vorherige Anmeldung bei Museumsleiterin Marion Ringl - Tel. 0157 81915941 oder museum34@auerbach.de.



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Datenschutz|Sitemap