logo_99_99logo2_99_99kopf_19_01

Kontakt

Stadt Auerbach
Unterer Markt 9
91275 Auerbach
Mail: info(at)auerbach.de

Telefon:   09643-200
Telefax:   09643-2035

 

Aktuell


19.04.2018 - Josef Grünberger erhält Bürgermedaille
Der Träger der Bürgermedaille 2017 heißt Josef Grünberger. Als achter Preisträger nach ihrer Einführung wurde er in einer Feierstunde im Sitzungssaal des Rathauses mit dieser Auszeichnung geehrt. Grünberger war Gründervater und über Jahrzehnte auch Trainer, Spartenleiter, Betreuer, Kampfrichter und letztlich Kopf und Seele der Schwimmsparte des ASV und SV 08 Auerbach.
"Sein Medium ist das Wasser – sein Metier immer das Schwimmen gewesen", betonte Bürgermeister Joachim Neuß in seiner Laudatio. Grünberger habe nicht nur den Grundstein gelegt für unzählige Erfolge in den vergangenen 40 Jahren wie in der heutigen Zeit, sondern viele davon ganz unmittelbar selbst gestaltet. 1973 war das Auerbacher Hallenbad in Betrieb genommen worden, nur drei Jahre später war Grünberger die treibende Kraft hinter der Initiative, eine Schwimmsparte zu gründen.
Gemeinsam mit Josef Schleicher übernahm er von Beginn an die Trainingsarbeit in der neuen Sparte und stand in dieser Funktion bis zum Jahr 2006 insgesamt 30 Jahre fast täglich am Beckenrand. Im Sommer im Freibad, im Winter im Hallenbad. Zusätzlich begleitete er seine Schützlinge an den Wochenenden zu den Wettkämpfen. Schnell stellten sich erste Erfolge ein, die in doppelter Bedeutung den Namen Grünberger trugen: Das Talent und der Leistungswille von Sohn Klaus und das Know-How des Vaters führten relativ schnell zu vorderen Platzierungen auf Bayernebene. "Eine herausragende Bestätigung, dass dies der Weg richtig war und der Einsatz sich lohnt!", betonte Neuß. Zahlreiche Schwimmerinnen und Schwimmer durchliefen Grünbergers Technikschule. Unter seiner Verantwortung wurden über Jugend-Generationen hinweg immer wieder neue Spitzenschwimmer ausgebildet, die diese Kenntnisse in großartige Erfolge und Medaillengewinne bei Bayerischen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften umsetzten. So habe Grünberger die Auerbacher Schwimmsparte von der Gründung zur bundesweiten Bekanntheit geführt.
Ein noch viel wichtigeres Anliegen war es ihm, Kinder und Jugendliche zu begeistern, ihnen die Freude am Schwimmen zu vermitteln, um dann die entfachte Leidenschaft auch gezielt zu fördern. Deshalb stellte er sich von der Spartengründung an mehr als 20 Jahre auch als Kursleiter zur Verfügung und hat in diesen Jahren wohl mehr als 500 Kindern das Schwimmen beigebracht.
"Natürlich war Josef Grünberger damit schnell Kopf, Trainer, Motor und Organisator des Auerbacher Schwimmsports und somit folgerichtig auch Leiter der Sparte im ASV Auerbach. Kurz gesagt: Josef Grünberger war ‚Mr. Schwimmen‘ in Auerbach."
Und als solcher organisierte er regelmäßig Ausflüge oder Trainings- und Zeltlager für seine Schützlinge, bei denen er sich nicht zu schade war – gemeinsam mit der hilfreichen Unterstützung seiner Frau – auch für Verpflegung und Unterhaltung zu sorgen.
Grünberger sei es wichtig gewesen, dass die Interessen der Schwimmsparte auch im Gesamtverein vertreten wurden. Dies hat er als Verwaltungsratsmitglied des ASV Auerbach von 1978 bis 2003, also 25 Jahre" so ganz nebenbei" gemacht. Auch auf Bezirks- und Landesebene wurde man bald auf die Auerbacher Erfolge aufmerksam. Und man erkannte, wer die Keimzelle dieser Leistungen war. Entsprechende Anfragen als Kampfrichter bei Wettbewerben beantwortete Josef Grünberger ebenfalls mit einem "Ja".
Natürlich war es ihm immer auch ein Anliegen, sein herausragendes Werk in geordnete Hände zu übergeben, so dass er selbst wiederum auch neue Trainer in der Sparte ausbildete und den Stab an seinen Sohn Klaus übergab, der bis heute die Kontinuität im Erfolg mit großem Engagement wahrt. Dabei versteht sich von selbst, dass Josef Grünberger noch viele Jahre als Helfer bereitstand, damit keine Trainingseinheit ausfallen musste. Für seine herausragenden Leistungen wurde Grünberger im Jahr 2000 Ehrenspartenleiter der Schwimmer, 2008 Ehrenmitglied im SV 08 Auerbach und auch bereits mit den Ehrenmedaillen in Bronze und Silber des Schwimmverbandes Oberpfalz und des Bayerischen Schwimmverbandes ausgezeichnet.
Wir ehren heute einen Bürger, dessen freiwillige und ehrenamtliche Lebensleistung nicht nur herausragend, sondern ganz bestimmt vorbildlich und beispielhaft ist. Für den Sport, für das Schwimmen und vor allem auch für die Kinder- und Jugendarbeit unserer Stadt," so Bürgermeister Neuß in seiner Laudatio. Der Stadtrat war sich daher schnell und geschlossen einig, wer der Empfänger der Bürgermedaille der Stadt Auerbach für das Jahr 2017 werden sollte.



zurück zur Gesamt-Übersicht

Startseite|Kontakt|Impressum|Datenschutz|Sitemap